Media & Network | IT- GOODIES

WAS "DIGITAL NATIVES" SO ALLES BRAUCHEN

Personen, die mit digitalen Technologien wie Computern, dem Internet, Mobiltelefon, MP3-Playern usw. aufgewachsen sind, bezeichnet man als Digital Native. Dazu gehörst du wahrscheinlich ja auch. Wir versuchen an unserer Schule dich zu unterstützen, dass du mit allen modernen Medien und Technologien bewusst, zielgerichtet und auch verantwortungsvoll umgehen kannst und natürlich immer am aktuellsten Stand der Technik bleibst.

Die IT-Ausstattung bei uns im Haus

  • WLAN – steht kennwortgeschützt allen SchülerInnen und LehrerInnen kostenlos zur Verfügung
  • O365 – die gesamte Office-Palette steht nicht nur in der Schule zur Verfügung, sondern kann auch zuhause kostenlos installiert werden.
  • Drucker/Scanner – ein leistungsfähiger Drucker ermöglicht kostenfreies Scannen und hochqualitatives, kostengünstiges Ausdrucken
  • Home Office – externer Zugriff auf Daten und Programme
  • ComputerCorner – zwei Terminals im Schulbereich laden zum Arbeiten und Surfen ein
  • 4 Computerräume – können nach Absprache auch außerhalb des Unterrichts genutzt werden
  • Digitale Spiegelreflexkameras / Videokameras – auch diese können außerhalb des Unterrichts genutzt werden

Unverbindliche Übung Computertechnik und –praxis

In CTNP erwerben SchülerInnen grundlegende Kenntnisse der IT-Strukturen und Abläufe in Organisationen und werden in die IT-Administration der Schule einbe­zogen. Im Sinne moderner konstruktivistischer Ansätze wird dabei die Selbsttä­tigkeit der SchülerInnen besonders gefördert. Diese Selbsttätigkeit und die vermittelten Kenntnisse und Fertigkeiten verschaffen den SchülerInnen gemeinsam mit der umfangreichen wirtschaftlichen Ausbildung einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil für ihren Berufseinstieg

 

Bildungs- und Lehraufgabe

Die Schüler lernen grundlegende Formen der IT-Netzwerke (Strukturen, Topologien, Protokolle, Betriebsformen) kennen und arbeiten an deren praktischer Umsetzung mit. Am Beispiel des Schulnetzwerkes sind alle Arbeiten des Betriebes und der Wartung von IT-Netzen durchzuführen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Eigenverantwortlichkeit der SchülerInnen gelegt.

 

Kompetenzen


Die SchülerInnen können ...

  • Beschaffungsprozesse für Hardware und Software begleiten
  • Computer unter Verwendung bestehender Images neu aufsetzen
  • im Schulnetzwerk auftretende Hardware-, Software- und User-Probleme diagnostizieren und klassifizieren
  • eine definierte Range von Problemen selbständig lösen
  • weitere Probleme mit aussagekräftiger Problembeschreibung an den Kustos weitergeben
  • als erster Ansprechpartner für MitschülerInnen viele im Schulalltag auftretende Probleme beheben
  • Userschulungen für MitschülerInnen planen und durchführen
  • mögliche Bedrohungsszenarien für Netzwerke beschreiben
  • grundlegende Sicherungsmaßnahmen für Netzwerke konzeptionieren
  • LAN-Verkabelungen planen
  • ein WLAN-System einrichten
  • User anlegen und Berechtigungen vergeben
  • Konzepte für die Auswahl und das Testen von Software erstellen
  • neue Systemversionen implementieren

Vorträge

Im Bereich des Ausbildungsschwerpunktes MNIT finden häufig interessante Vorträge statt. Diese tragen maßgeblich dazu bei die SchülerInnen der HAK Lambach zu mündigen und aktiven Teilnehmern einer immer weitergehend digitalisierten Welt zu bilden. Eine Auswahl dieser spannenden und praxistauglichen Veranstaltungen:

Vortrag Peter Burgstaller - 12.1.2016

Fachhochschulprofessor für IT- und IP-Recht und Rechtsanwalt

Unter dem Titel Überblick und Entwicklungen im Recht der Informationsgesellschaft schenkt FH-Prof. Mag. Dr. Peter Burgstaller LL.M. interessante und lebensnahe Einblicke in die Bereiche Grundlagen, Ethik, Datenschutz, Cloud Computing, E-Commerce-Gesetz, Urheberrecht, ELGA und das neue Staatsschutzgesetz.

Vortrag Melanie Lindorfer - 11.6.2015

eworx Marketing

Frau Lindorfer, BSc von der Firma eworx präsentierte das E-Mail-Marketing-Programm Mailworx. Diese Weltneuheit im E-Mail-Marketing nutzt künstliche Intelligenz und erkennt vollautomatisch die Interessen der Empfänger. Dadurch wird jeder Leser punktgenau und individuell angesprochen. Die SchülerInnen der 3. Klasse konnten in einem Workshop Mailworx auch praktisch anwenden. Kenntnisse eines solch modernen E-Mail-Marketing-Werkzeugs sind in der Praxis ein eindeutiger Qualifikationsvorsprung der Hak-Lambach AbsolventInnen.

Vortrag Elmar Putz - 13.4.2015

Studio Mitte Digital Media GmbH

Herr Elmar Putz, verantwortlich für Consulting, Projektmanagement und Development bei Studio Mitte Digital Media GmbH begeisterte alle MNIT SchülerInnen der HAK Lambach. Er gab einerseits seine Erfahrungen in der Web-Projektplanung und –management weiter. Andererseits wurde auch die Projektabwicklung, also die Schritte vom Briefing bis zur fertigen Website, Prototyping, Entwicklungsmodelle und Abläufe, Testing und die Verwendung modernster Technologien vorgestellt. Zum Abschluss folgte Best-Practice anhand von Fallbeispielen und Q & A.
Die SchülerInnen genossen diesen Einblick in die Praxis der von Herrn Putz außerordentlich anschaulich und vielfältig dargeboten wurde.