Ein Vorgeschmack auf ein FH-Studium gefällig?

 |  HAK-Abschluss und dann an einer Fachhochschule studieren? Ja, das passt gut!


Faszination Innovation | Intercultural Training

Die Schülerinnen und Schüler des IV. Jahrganges waren kürzlich zu Gast an der Fachhochschule Wels. Sie erlebten zwei spannende Workshops und eine Führung durch die Laboratorien.

 

Beim Workshop „Faszination Innovation“ wurde veranschaulicht, wie aus Trends Ideen generiert werden und wie neue Produkte zur Marktreife gelangen. Am Beispiel einer Smart Home Entwicklung lernten die HAK-Schüler/innen nicht nur neue Methoden kennen, sondern konnten diese gleich direkt anwenden.

„Kreative AbsolventInnen des Studiums Innovations- und Produktmanagement sind in der Wirtschaft sehr gefragt. Bei ihrer Arbeit an der Schnittstelle von Marketing, Design und Technik und können sie die Zukunft aktiv mitgestalten“, ist FH-Prof. DI. Dr. Michael Rabl MBA (Leiter des Studienganges IPM) überzeugt. Die Ausbildung an der Fachhochschule erfolgt sehr praxisorientiert und die Projektarbeit in international zusammengesetzten Teams ist eine Selbstverständlichkeit.

Beim Workshop „Interkulturelle Übungen“ wurde den Teilnehmer/innen bewusst, dass jede/r eine (unsichtbare) „kulturelle Brille“ trägt, durch die die Mitmenschen und die Umgebung wahrgenommen werden. Die Workshopleiterin Vanessa Prüller (International Office, FH Wels) erklärte: „Je nach Erfahrung, Herkunft und Umfeld deuten wir Gesten, Sprache, Symbole, Verhaltensweisen sehr unterschiedlich. Diese Brille können wir nicht absetzen, aber wir können uns von Zeit zu Zeit daran erinnern, dass wir sie alle auf der Nase haben und sie bei jedem anders ist.“ Beim Plaudern mit FH-Master-Student/innen aus Indien, Argentinien und Djibouti lernten die HAK-Schüler/innen vor allem, dass es gar nicht so schwierig ist, in multikulturellen Gruppen ins Gespräch zu kommen.